Sind Erdbeeren gesund?

Es gibt kaum jemanden der die süßen Beeren nicht mag. Dafür sehen sie zu hübsch aus und überzeugen mit ihrem saftigen Geschmack. Doch nicht nur das Äußere der roten Beere überzeugt, es sind vor allem die Inhaltsstoffe, die überzeugen. Ich habe einen genaueren Blick auf das Superfood geworfen und herausgefunden, warum Erdbeeren so gesund sind.

Welche Wirkung haben Erdbeeren?

Wenn Du schon einmal einen genaueren Blick auf die roten Beeren geworfen hast, dann ist Dir sicher schon aufgefallen, dass die Samen außen sind. Diese enthalten viele essentielle Nährstoffe und Mineralstoffe wie Vitamin A, C und K, Calcium, Magnesium, Folsäure und Ballaststoffe. Die Superfrucht liefert zudem starke Antioxidantien und hat zudem entzündungshemmende Eigenschaften. Grund genug sich sofort auf den Weg zu machen und eine Schale Bio-Erdbeeren zu kaufen.

Erdbeeren stärken das Immunsystem

Menschen können Vitamin C nicht selber herstellen, deshalb ist es umso wichtiger eine gesunde Quelle in der Ernährung zu finden. Vitamin C kann durch kochen leicht zerstört werden, deshalb ist es umso interessanter Erdbeeren roh zu essen und schonend zu verarbeiten. Wir brauchen Vitamin C für den Aufbau und die Instandhaltung von Bindegewebe, Hormonen, Knochen und Zähnen. Außerdem spielt es eine wichtige Rolle bei der Wundheilung und der Widerstandskraft gegen Infektionen. Wichtig ist auch, dass Vitamin C die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung verbessert. Und hast Du Lust auf süßen roten Früchte bekommen? Weiter unten im Text findest Du einen Link zu einfachen Rezepten mit der roten Beere.

Erdbeeren können den Alterungsprozess verlangsamen

Besonders Vitamin C und Antioxidantien sind wichtig, um den Alterungsprozess zu verlangsamen. Warum? Sie tragen dazu bei, Schäden durch freie Radikale im Körper oder und an der Haut zu verhindern, welche die Alterung beschleunigen. Die roten Früchte enthalten den Stoff Lycopin, welcher zu den Carotinoiden gehört und einer der effizientesten Radikalfänger überhaupt ist. Ist es nicht unglaublich was so eine kleine Beere für unsere Gesundheit und Schönheit tun kann?

Erdbeeren steigern die Fettverbrennung

Die süßen Beeren enthalten Anthocyane, die auch für die rote Färbung verantwortlich sind. Sie spielen auch eine wichtige Rolle bei der Fettverbrennung, indem sie die Verbrennung von Fettreserven im Körper anregen. Das kann eine große Hilfe sein, vor allem wenn Du abnehmen möchtest.

Erdbeeren regulieren Deinen Flüssigkeitshaushalt

Eine weitere gute Nachricht ist, dass Erdbeeren pro 100 Gramm nur rund 80 Kalorien haben. Sie schmecken also nicht nur gut und machen satt, sondern sind auch noch perfekt als Zwischensnack. Der Wassergehalt der roten Früchte liegt bei fast 95 Prozent, was Dir hilft hydriert zu bleiben. Erdbeeren gehören damit zu den Spitzenreitern der Beeren mit dem meisten Wassergehalt.

Erdbeeren kaufen

Die süßen Beeren sind oft mit Pestiziden belastet und Du stellst Dir sicher die Frage, wie Du Dich davor schützen kannst? Es lohnt sich darauf zu achten, vor allem regional einzukaufen und wenn möglich in Bio-Qualität. Auch wenn der Preis etwas höher ist, gilt die Regel weniger ist mehr. Vor allem solltest Du die Früchte nur während der Saison zwischen Mai und August kaufen. In allen andere Monaten ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass die kleinen Superbeeren mit Pestiziden und Fungiziden belastet sind. Hygiene spielt auch eine wichtige Rolle, die Beeren sollten unter lauwarmen Wasser abgewichen werden.

Rezepte mit Erdbeeren

Du hast Lust auf einfache Superfood Rezepte mit Erdbeeren? Dann empfehle ich Dir mein Erdbeereis oder einen rohen Kuchen. Hier kommst Du direkt zu den Rezepten.

Start typing and press Enter to search

MUST HAVE LEBENSMITTEL ALS VEGANERSuperfood Äpfel im September
%d Bloggern gefällt das: