Abendessen

Veganer Burger, schmackhaft wie das Original?

Du hast Gäste und möchtest Dich von Deiner besten Seite präsentieren? Dann ist es Zeit für einen veganen Burger. Wichtig ist, dass Du ein wenig Zeit mitbringst da die Zubereitung etwas länger dauert, wenn Du alles frisch machen willst. Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen und auch Fleischliebhaber werden garantiert ein Grinsen auf dem Gesicht haben. Falls nicht, dann freue ich mich auf Deine Beschwerde unter caro@chacafoods.com. Lasst es euch schmecken.

Zubereitungszeit

Vorbereitung Kochzeit Gesamt
75 Minuten 10 Minuten 85 Minuten

Share: Schickt uns doch eure Kocherlebnisse an @CHACAFOODS – Hashtag #chacafoods

Monster Burger mit Veggies

Zutaten

Zutaten (6 Personen):

– 400g Zuckermais gefroren
– 400g Erbsen gefroren
– 400g weiße Cannelli Bohne oder Rießenbohnen
– 1 Zwiebel, gehackt
– 1 Bund frischen Koriander
– 1 Bund frische Petersilie
– ½ TL gemahlener Kumin (oder gemösert)
– ½ TL Cayenne Pfeffer
– 1 TL Meersalz
– 1 TL Sesam
– Kokosnussöl zum Braten
– 1 Hand voll Rucola
– 1 Hand voll Dill
– 2 Essiggurken, in feine Scheiben geschnitten
– Saft einer halben Limette

Für die Brötchen (12 Stück):
– 2 Packungen Trockenhefe
– 1 gestrichener EL Rohrzucker
– 250ml lauwarmes Wasser
– 330ml Hafermilch, lauwarm
– 2 EL Sonnenblumenöl
– 2 TL Salz
– 750g Weizenmehl Typ 550 oder feines Dinkelmehl
– etwas schwarzen Sesam zum bestreuen

Für die vegane Majo:
– 1 Frühlingszwiebel
– 1 Messerspitze Cayenne Pfeffer
– 1 Knoblauchzehe
– 1 Glas Kichererbsen
– 4-5 sonnengetrocknete Tomaten (vorher mindestens 30 Minuten in heißes Wasser einlegen)
– 1 TL Dijonsenf
– Saft einer Bio-Zitrone
– 3 TL Olivenöl
– 1 Prise Salz

Es gibt nichts was ich mehr liebe als einen lustigen Abend mit Freunden – und veganen Burgern

MONSTER BURGER REZEPT

ZUBEREITUNG Teil 1

  1. Trockenhefe mit Zucker und Wasser verrühren und 3-5 Minuten ruhen lassen. Mehl in eine Rührschüssel geben, Hafermilch, Sonnenblumenöl und Salz dazugeben. Kurz vermengen und langsam die flüssige Hefe dazugeben. Mit einem Knethaken zu einem glatten Teig verrühren und zugedeckt etwa 1,5 Stunden gehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Majo vorbereiten. Frühlingszwiebel, Cayenne, Knoblauch, Kichererbsen, Tomaten, Senf, Zitronensaft, Olivenöl und Salz in einen Mixer (Blender) geben und zu einer glatten Masse verrühren. Falls notwendig, etwas Wasser dazugeben, damit die Masse schön emulgiert. In eine Schüssel geben und ab in den Kühlschrank.

ZUBEREITUNG Teil 2

  1. Für die Burgerpatties, Mais, Erbsen, Bohnen, Koriander, Zwiebel, Petersilie, Mehl Kumin, Cayenne, Salz und Pfeffer in einen Mixer geben und zu einer groben Paste mixen.
  2. Aufpassen, dass die Maße nicht zu Püree artig wird, also am besten stoßweise Mixen. Sesam und Sonnenblumenkerne dazugeben und noch einmal mixen.
  3. Aus der Masse sechs Burgerpatties formen, auf ein Backblech legen und mit einer Plastikfolie bedecken. Etwa 15 Minuten in den Gefrierschrank legen, das ist wichtig damit sie ihre Form behalten.
  4. Den Backofen auf 200° vorheizen. Der Teig müsste nun schön aufgegangen sein. Aus der Schüssel auf einer bemehleten Arbeitsfläche geben, kneten und zu einer Rolle formen. Mit einem Teigportionierer in 12 gleiche Teile portionieren. Die Teiglinge rund formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und anschließend mit etwas Wasser einstreichen und mit schwarzem Sesam betreuen. Ab in den Ofen bei 200 Grad etwa 20 Minuten backen.
  5. Eine Pfanne mit Kokosnussöl erhitzen und die Patties etwa 5 Minuten auf jeder Seite scharf anbraten. Tisch dekorieren, Rucola und Dill in Schüsseln dazustellen. Burgerbuns kurz abkühlen lassen, mit Majo, Salat und Pattie füllen und genießen!
MONSTER BURGER REZEPT

Genießen

Related Projects

Start typing and press Enter to search

KÜRBIS GNOCCHI ZUCCHINI REZEPTVEGANES SUSHI REZEPT
%d Bloggern gefällt das: